Zahnstein

Als Zahnstein bezeichnet man feste Auflagerungen auf dem Zahn, die man weder durch Spülen noch durch das Zähneputzen entfernen kann. Zahnstein entsteht durch die Einlagerung von Mineralien aus dem Speichel in die Plaque. Zahnstein selbst führt nicht zur Parodontitis, aber die auf der rauhen Oberfläche anhaftenden lebenden Plaquebakterien. Wo keine Plaque ist, kann auch kein Zahnstein entstehen. Besonders viel Zahnstein entsteht im Bereich der Ausführungsgänge der Speicheldrüsen: Auf der Innenseite der Unterkieferschneidezähne und auf der Außenseite der Oberkiefer-Molaren. Zahnstein, der unterhalb des Zahnfleischsaumes der Wurzeloberfläche aufliegt, hat oft eine dunkelbraungraue Farbe. Solche Auflagerungen werden als Konkremente bezeichnet. Der Zahnarzt kann Zahnstein mechanisch mit Handinstrumenten (Scaler, Küretten) oder durch Maschineninstrumente z.B. mit Ultraschall entfernen. Seit dem 1. Januar 2004 haben gesetzlich Versicherte in der Bundesrepublik Deutschland nur noch einmal pro Kalenderjahr Anspruch auf Zahnsteinentfernung (Zahnstein oberhalb des Zahnfleischrandes) zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse. Allerdings gehört die Zahnsteinentfernung zu den Ausnahmeleistungen. Hierfür werden die 10 Euro Praxisgebühr nicht fällig.

Weitere Informationen

Keramik

Die Bezeichnung Keramik stammt aus dem Altgriechischen. „Keramos“ war die Bezeichnung für Ton und die aus ihm durch Brennen hergestellten formbeständigen Erzeugnisse. Die Produktion von Keramik gehört zu den ältesten Kulturtechniken der Menschheit.Weitere...

Karies

Die Zahnkaries (Zahnfäulnis, lateinisch-medizinisch die Caries dentium, zur Wortherkunft siehe Karies) ist eine Erkrankung der Zahnhartgewebe Zahnschmelz und Dentin. Karies entsteht, wenn - neben dem Vorhandensein von Zähnen - die drei Hauptfaktoren Plaque,...

Hypnosebehandlung

Ist ein Verfahren zur Erreichung eines hypnotischen Trancezustandes, in dem veränderte Bewustseinszustände möglich sind. Beispielsweise ist das eigene Unterbewußtsein in der Lage, unter Hypnose die Schmerzempindung auszuschalten.Weitere Informationen

Homöopathie

Heilen durch Information. Während schulmedizinisch ausschliesslich auf die chemische Wirkung von Pharmaka vertraut wird, geht der Homöopath von informativen Kraft eines Stoffes in Form seiner Essenz aus.S. Hanhemann, der dieser Therapieform den Namen verlieh,...

Herde

Herde im medizinischen Sinne sind krankafte Gewebeveränderungen, die ihre störende Wirkung fernab des Geschehens entfalten und am Orte selbst meist gar nicht zu diagnostizieren sind. Die wichtigsten Herde und Störfelder findet man im Kierbereich, da jeder erkrante...

Endodontie

Der Begriff Endodontie leitet sich aus dem Griechischen ab, "Endodont" bedeutet sinngemäß "das sich im Zahn Befindende". Unter Endodontie oder Endodontologie versteht man einen Teilbereich der Zahnheilkunde, der sich schwerpunktmäßig mit Erkrankungen des Pulpa-Dentin...

Brücke

Eine Brücke ist ein parodontal getragener Zahnersatz, der über feste Kronen - auch Anker genannt - an Pfeilerzähnen befestigt ist. Auf eine Brücke einwirkende Kräfte werden ausschließlich von den Pfeilerzähnen aufgenommen. Eine Brücke besteht aus Brückenankern und...

Bleaching

Schöne, gleichmäßig weisse Zähne verbessern erheblich den harmonischen Gesamteindruck. Verfärbte Zähne dagegen beeinträchtigen jedoch jedes noch so strahlende Lächeln.        Schöne weiße Zähne machen selbstbewusst und sexy. Mit Brite-Smile bekommen die Zähne...

Anästhesie

Die Anästhesie oder veraltet Anaesthesie (griechisch αναισθησία, anästhissía – die Nicht-Empfindung) ist eine medizinische Fachdisziplin, die sich mit der Ausschaltung der Empfindungen, v. a. des Schmerzes in Form der Analgesie befasst, meist um unangenehme Prozeduren...

Amalgamsanierung

Amalgam wird meist Silberamalgam genannt. Ehrlicher wäre aber „Quecksilberamalgam“, denn Quecksilber ist der Hauptbestandteil. Es wurde bisher tonnenweise in Zähne gefüllt –eine „elegante“ Entsorgungsvariante des toxische Schwermetalls Quecksilber. Amalgam ist...

Alles auf
einen Blick.

Unsere Leistungen

 

Um zu verstehen, warum der Zustand von Mund und Zähnen von so übergeordneter Bedeutung für unsere Gesundheit, Lebensqualität und Lebenserwartung ist, müssen wir uns erinnern.

Biologische Zahnmedizin

Störfelder der Kiefer und Zähne, Wurzelbehandlung, kieferorthopädische Prävention und Frühbehandlung

Keramik-implantation

Implantatplanung, Diagnostik und Keramikimplantation

Vitalästhetik

Amalgamentfrei-, Prophylaxe- und Paradontalbehandlung

Imagebroschüre

Mit unserer Imagebroschüre können Sie sich umfangreich über unser Konzept und unsere ganzheitlichen Leistungen informieren.  

Imagebroschüre gelesen?
Gern vereinbaren wir mit Ihnen einen Beratungstermin.